Bauchdeckenstraffung und Schönheitsoperationen in Tschechien
Deutsch  English

Ab 1800,- €Ohne QualitätsverlustTop Experten

Bauchdeckenstraffung in Tschechien von Experten - straffer Bauch gewünscht?

Bauchdeckenstraffung (Minibauchstraffung)

Hängende bzw. schlaffe Haut kann tatsächlich zu seelischen Problemen und persönlichem Unwohlsein führen. Dies betrifft nicht nur Frauen, sondern auch immer mehr Männer.

Eine starke Gewichtsabnahme oder auch eine Schwangerschaft können ihre Spuren hinterlassen und die Bauchwand schwächen. Der Hautmantel dehnt sich, wird faltig und erschlafft. Da er sich nicht mehr auf natürlichem Weg reguliert, führt dieser Schönheitsfehler häufig zu seelischen Komplexen und persönlichem Rückzug im Alltag. Das Nachlassen der Hautspannung bewirkt einen unschönen Bauch, der für viele Betroffene gerade im Sommer eine Qual bedeutet. Mit der operativen Bauchdeckenstraffung durch die Ärzte in Tschechien kann auf äußerst schonende Art überschüssiges Haut- und Fettgewebe entfernt werden. Dies geschieht zu besonders günstigen Konditionen bei gleichbleibend hoher Qualität. Diese Korrekturen lassen sich weder durch Diäten noch durch Training erreichen: das Ergebnis ist ein schöner, flacher Bauch.

Wie ist der allgemeine Operationsablauf einer Bauchdeckenstraffung in Tschechien?

Der Eingriff einer Bauchstraffung wird normalerweise unter Vollnarkose vorgenommen. Oberhalb der Schamgrenze beginnt der Arzt mit einem meist wellenförmigen Schnitt, der von Beckenknochen zu Beckenknochen reicht. Auch der Bauchnabel wird vom umliegenden Gewebe befreit. Dann löst der Arzt den gesamten Hautfettmantel oberhalb der Schamgrenze und entlang der Bikini-Zone von der Bauchdecke ab. Dabei werden die Bauchmuskeln gestrafft und die Bauchdecke gestärkt. Gleichzeitig wird die Taille verschmälert. Anschließend zieht der Arzt den gelösten Hautlappen nach unten, entfernt überschüssige Hautteile und positioniert den Nabel neu.    

Der Facharzt wählt die Schnittführung in der Regel exakt so, dass die Narbe möglichst unauffällig ist und von der Kleidung verdeckt wird. Je nach Schnittform wird ein flacher oder ein etwas steilerer Narbenverlauf gewählt. Bei Frauen, die gern viel Bein zeigen, empfehlen unsere Chirurgen beispielsweise einen steileren Narbenverlauf.    

Da bei einer Bauchstraffung ein relativ großes Areal behandelt wird, muss der Narbenverlauf äußerst präzise geplant werden. Dafür besitzen unsere Experten besonders viel Erfahrungen und Fingerspitzengefühl.
Die unterschiedlichsten Operationstechniken sind immer individuell auf den jeweiligen Patienten zugeschnitten. Aus diesem Grund ist es unseren Ärzten besonders wichtig, persönlich auf Deine Fragen und Wünsche einzugehen. Dies ist die Voraussetzung, um mit Dir zusammen die genauen Methoden beim Beratungsgespräch sachlich und kompetent besprechen und empfehlen zu können.

Worauf musst Du nach der Bauchdeckenstraffung achten?

Nach der Behandlung ist es wichtig, eine einwandfreie Durchblutung der Bauchdeckenhaut sicherzustellen. Deshalb wird der Bauch nur mit einem leichten Kompressionsverband bzw. einer einfachen elastischen Bauchdeckenbinde verbunden. Bereits nach wenigen Tagen kann ein vor dem Eingriff angepasstes Bauch-Mieder angelegt werden.    

Je nach Ausmaß der Bauchstraffung sollte es für 3 bis 6 Wochen Tag und Nacht getragen werden. Nach 2 bis 4 Tagen werden die Drainagen entfernt, nach 2 bis 3 Wochen die Fäden. Abhängig vom Ausmaß der Behandlung und den Empfehlungen des Arztes sollten 6 Wochen lang körperliche Anstrengungen und belastende Sportarten vermieden werden. Allerdings empfehlen Experten, nach dem Eingriff so schnell wie möglich wieder mit leichter Bewegung zu beginnen. Dadurch wird das Thromboserisiko minimiert. Erste Ergebnisse zeigen sich, sobald die Schwellung zurückgegangen ist. Bis die Narben flacher und blasser werden, kann es allerdings einige Monate dauern. Rauchen dagegen kann das Risiko von Wundheilungsstörungen erhöhen und sollte daher kurz vor der Op sowie 1 bis 2 Wochen nach der Op eingestellt werden.

Nachbehandlung der Bauchdeckenstraffung
Ungefähr 1 bis 2 Wochen nach der OP sollte die Wundheilung beim Arzt Deines Vertrauens nachkontrolliert werden. Das kann entweder Dein Frauen- oder Hausarzt sein. Gerne kannst Du auch in Prag zur Nachkontrolle erscheinen. (Bei seltenen Wundheilungsstörungen notwendig)
Sinnvoll ist es, nach Absprache mit dem operierenden Chirurgen in die Narbe regelmäßig eine silikonhaltige Wundsalbe einzumassieren. Dadurch wird die Narbe klein gehalten und ist dauerhaft kaum sichtbar.

Welche Risiken bestehen für Dich?

Eine Bauchdeckenstraffung ist eine ästhetisch-chirurgische Behandlung von relativ großem Umfang. Sie stellt einen erheblichen Eingriff in den Körper dar. Wie bei jeder anderen großen Operation können daher bei einer Bauchstraffung Komplikationen auftreten, die jedoch normalerweise gut zu beherrschen sind. Über die Häufigkeit und Wahrscheinlichkeit dieser Komplikationen wird Dich Dein Arzt in einem persönlichen Gespräch vor der Schönheits-OP genau aufklären.

Was tun bei seltenen Komplikationen oder Wundheilungsstörungen?

Sollte es allerdings in irgendeiner Art und Weise zu sehr seltenen Wundheilungsstörungen oder Komplikationen bei einer Bauchdeckenstraffung kommen, ist es jedoch zwingend erforderlich, sich umgehend beim Operateur noch einmal persönlich vorzustellen, damit dieser die möglichen Problemzonen begutachten sowie behandeln kann. Ein Arzt in Deutschland kann selbstverständlich qualifizierte Nachkontrollen durchführen, weiss aber oft nicht, was genau der Operateur durchgeführt hat und kann daher auch nur sehr subjektiv diagnostizieren. Durch eine direkte Begutachtung sowie Nachkontrolle bei Deinem Operateur können die meisten Wundheilungsstörungen von Beginn an vermieden oder stark minimiert werden.

Zusammenfassende Informationen für eine Bauchdeckenstraffung in Tschechien

  • Klinikaufenthalt: 2 bis 3 Tage
  • OP-Dauer: 1 bis 4 Stunden, je nach Eingriff
  • Narkose: Vollnarkose
  • Nachbehandlung: Kompressionsverband für 4 bis 8 Wochen
  • Nachkontrolle: 12 bis 14 Tage, entweder beim behandelnden Chirurgen oder Haus-/Frauenarzt
  • Fäden: Selbstauflösende Fäden, teilweise Fäden ziehen nötig, je nach Behandlung
  • Heimreise: Begleitperson – PKW nicht selbst führen
  • Narbenbildung: Narben verblassen nach etwa 6 Monaten, ggf. mit einer Narbenbehandlung
  • Arbeitsfähigkeit: nach etwa 2 bis 3 Wochen, schwere Arbeiten meiden
  • Sport: nach etwa 6 Wochen
  • Sonne und Solarium: etwa 3 Monate meiden, Sonnenschutz
  • OP-Ergebnis: nach ca. 6 Monaten (erste Abschwellungen etc.) bis zu 8 Monaten

 
*Alle Angaben orientieren sich an Erfahrungswerten und Regelfällen. Einzelne Abweichungen sind je nach OP-Verlauf und medizinischer Beratung möglich.

Hast Du noch Fragen?

Wir haben oben die wichtigsten Fakten für Deine kostengünstige Schönheits-OP in Tschechien zusammengefasst. Da aber jeder Patient unterschiedliche Fragen hat, reduzieren wir diese Informationen für Dich bewusst auf das Wesentliche. Natürlich können diese Angaben das individuelle Gespräch mit Deinem Arzt nicht komplett ersetzen.

Gerne besprechen wir mit Dir sämtliche Abläufe für deine Schönheits-OP ausführlich im persönlichen Gespräch. So hoffen wir, Dir Deine Sorgen oder Ängste nehmen zu können.

Wir freuen uns auf Deinen Anruf.