Abstehende Ohren? Ohrenkorrekturen in Tschechien ändern das
Deutsch  English

Die einzige Konstantedie ich kenne, ist Schönheit.Geoffrey Beene

Operative Ohrenkorrekturen sorgen für ein stimmiges Gesamtbild

Ohrenkorrektur

Abstehende Ohren werden oft als unharmonisch empfunden und stören somit das Selbstbildnis empfindlich. Die an und für sich harmlose Fehlstellung der Ohren ruft dann bei vielen Patienten einen Leidensdruck hervor. Dieser Druck kann sich zu einer hohen seelischen Belastung steigern.

Mit Hilfe einer operativen Ohrenkorrektur können abstehende Ohren geformt und korrigiert werden. Die Ohren liegen danach wieder in Harmonie zum Gesamtbild am Kopf an. Die Korrektur der Ohren erfordert besondere Sachkenntnisse. Sie wird in unseren Kliniken in Tschechien von Fachärzten durchgeführt, die sich auf diese Behandlungsmethode spezialisiert haben und äußerst routiniert vorgehen. Beispiele ihrer erfolgreichen Arbeit können Dir die Fachärzte gerne anhand von Vorher-/Nachher-Fotos früherer Patienten vorlegen und in einem persönlichen Beratungsgespräch erläutern.

Wie ist der allgemeine Operationsablauf einer Ohrenkorrektur in Tschechien?

Die Hauptursache für abstehende Ohren ist eine schwache oder fehlende Ausbildung der Hauptfältelung des Ohres. Aus diesem Grund muss der Ohrknorpel in vielen Fällen neu geformt werden. Dabei legt der behandelnde Arzt den Knorpel an der Hinterseite des Ohres frei. Der Knorpel wird  ausgedünnt und entsprechend neu modelliert. Die erzielte Form wird abschließend fixiert.

Manche Frauen leiden auch unter zu großen Ohren. Die Verkleinerung kann maximal ein Drittel der ursprünglichen Größe des Ohres umfassen. Im Zuge dieser Ohrenkorrektur wird gleichzeitig das Ohrläppchen verkleinert. Es wird versucht, die Narbe möglichst klein und unauffällig zu halten. Deshalb beginnt der Spezialist mit der Öffnung der Ohrmuschel in deren Oberkante. Danach löst er vorsichtig ungefähr ein Drittel der Haut von der Vorderseite ab.

Die tatsächliche Ohrverkleinerung erfolgt nun durch einen stern- oder keilförmigen Schnitt in den Knorpel der Ohrmuschel. Dann werden die Knorpelränder aneinandergelegt und zusammengenäht. Die unvermeidbare Durchtrennung der Ohroberkante wählt der Mediziner so, dass die Narbe später im Ohransatz liegt. Im Anschluss daran wird die vorher gelöste Haut an die neue Ohrmuschel angepasst. Die überschüssige Haut wird entfernt. Auch an der Rückseite des Ohres entnimmt der Facharzt einen Hautkeil. Dadurch entsteht später eine strichförmige, kaum sichtbare zweite Narbe.

Worauf musst Du nach der Ohrenkorrektur achten?

In der ersten Woche sollte ein steriler Kopfverband getragen werden. Danach reicht ein nächtlicher Stirnverband für ca. 4 bis 6 Wochen. Innerhalb eines Monats sollte jede Biegung, Zerrung und Belastung der operierten Ohrmuscheln vermieden werden. Im gleichen Zeitraum solltest Du keine schweren Ohrringe tragen. Brillenträger sollten auf Kontaktlinsen ausweichen oder beim Tragen der Brille sehr sorgfältig sein. Die Brille sollte unter Umständen fixiert werden. Kinder müssen beim Schulsport vorsichtig handeln.

Welche Risiken bestehen für Dich?

Komplikationen sind auch bei einer Ohrenkorrektur nicht vollständig auszuschließen. Wenn die Behandlung von erfahrenen plastischen Chirurgen ausgeführt wird, treten sie aber im Allgemeinen sehr selten auf. In den ersten 1 bis 2 Tagen kann es beispielsweise durch den Druck des Verbandes zu Schmerzen kommen, die gewöhnlich schnell wieder abklingen. Von vorübergehenden Blutergüsse wird manchmal, von Entzündungen nur selten berichtet. Beides kann im Regelfall mit Antibiotika behandelt werden. Über die Häufigkeit und Wahrscheinlichkeit dieser Komplikationen wird Dich Dein Arzt in einem persönlichen Gespräch vor der OP selbstverständlich genau aufklären.

Was tun bei seltenen Komplikationen oder Wundheilungsstörungen?

Sollte es allerdings in irgendeiner Art und Weise zu sehr seltenen Wundheilungsstörungen oder Komplikationen bei einer Ohrenkorrektur kommen, ist es jedoch zwingend erforderlich, sich umgehend beim Operateur noch einmal persönlich vorzustellen, damit dieser die möglichen Problemzonen begutachten sowie behandeln kann. Ein Arzt in Deutschland kann selbstverständlich qualifizierte Nachkontrollen durchführen, weiss aber oft nicht, was genau der Operateur durchgeführt hat und kann daher auch nur sehr subjektiv diagnostizieren. Durch eine direkte Begutachtung sowie Nachkontrolle bei Deinem Operateur können die meisten Wundheilungsstörungen von Beginn an vermieden oder stark minimiert werden.

Zusammenfassende Informationen für eine Ohrenkorrektur in Tschechien

  • Klinikaufenthalt: ambulant bis 1 Tag
  • Narkose: Lokalanästhesie
  • Schmerzen: OP ist weitgehend schmerzfrei
  • Arbeitsfähigkeit: bereits nach einer Woche
  • Sport und Solarium: in den ersten 6 Wochen ist das Tragen eines Stirnbandes sinnvoll
  • OP-Ergebnis: unterschiedlich, nach wenigen Tagen bis 2 Monate
  • Nachkontrolle: nach 10 Tagen beim Hausarzt

 
*Alle Angaben orientieren sich an Erfahrungswerten und Regelfällen. Einzelne Abweichungen sind je nach OP-Verlauf und medizinischer Beratung möglich.

Hast Du noch Fragen?

Wir haben oben die wichtigsten Fakten für Deine kostengünstige Schönheits-OP in Tschechien zusammengefasst. Da aber jeder Patient unterschiedliche Fragen hat, reduzieren wir diese Informationen für Dich bewusst auf das Wesentliche. Natürlich können diese Angaben das individuelle Gespräch mit Deinem Arzt nicht komplett ersetzen.

Gerne besprechen wir mit Dir sämtliche Abläufe für deine Schönheits-OP ausführlich im persönlichen Gespräch. So hoffen wir, Dir Deine Sorgen oder Ängste nehmen zu können.

Wir freuen uns auf Deinen Anruf.