• Jetzt Sommerangebot sichern!Brust OP ab 1.800 €Folgekostenversicherung

    Ihr Partner für Schönheitsoperationen im Ausland
  • Empfohlenvon derInStyle

    Preis Schönheitsoperation Tschechien, Ausland
  • Top ÄrzteUnd dabei bis zu 60 % sparenVor Ort Betreuung!

    Moderne Kliniken in Tschechien für Ihre Schönheitsoperation

Wie straffst Du Deine Haut nach dem Abnehmen?

Haut straffen nach abnehmen

Du hast Dein persönliches Ziel erreicht und viele Kilos abgespeckt. Doch nun ist Dein neuer schlanker Körper von zuviel überschüssiger Haut verunstaltet? Wir geben Dir Tipps, wie Du Deine Haut nach dem Abnehmen auf natürlichem Wege straffen kannst und informieren Dich über medizinische Maßnahmen zur Bauchdecken- und Oberschenkelstraffung.

Haut straffen nach dem Abnehmen – psychischen und physischen Belastungen entgegensteuern

Nach einer starken Gewichtsabnahme bleiben häufig sogenannte Fettschürzen am Bauch, aber auch an den Oberschenkeln oder den Oberarmen zurück. Hier wird deutlich, wie sehr die zusätzlichen Pfunde den Körper und die Spannkraft der Haut über die Jahre beansprucht haben. Die Haut wurde so stark gedehnt, dass sie sich nun nicht aus eigener Kraft wieder zurückziehen kann. Betroffene haben dann oft mit psychischen und physischen Belastungen zu kämpfen.

Die nun entstandene schlaffe Haut führt dazu, dass man sich abermals unwohl in seinem Körper fühlt. Darunter kann das Selbstbewusstsein so sehr leiden, dass die Öffentlichkeit bewusst gemieden wird.

Neben den psychischen Belastungen schränken Fettschürzen auch körperlich den Alltag ein. Die überschüssige Haut am Bauch kann im ausgeprägtem Stadium zum Beispiel zu einer verminderten Bewegungsfähigkeit führen. Durch Schwitzen kann es unter den Hautlappen zu Reibungen und Entzündungen bis hin zu Pilzinfektionen kommen.

Nach einer Gewichtsabnahme die Haut auf natürlichem Weg straffen

Um es gleich zu sagen: Oftmals kann die schlaffe Haut nicht vollends auf natürlichem Wege gestrafft werden. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn sie durch vorheriges starkes Übergewicht so sehr beansprucht wurde, dass ein medizinischer Eingriff nötig ist, um die Fettschürzen zu entfernen. Es gibt jedoch auch viel, dass Du dazu beitragen kannst, damit Dein Bindegewebe gestärkt und die schlaffe Haut gestrafft wird. Der Erfolg dieser Anstrengungen hängt von verschiedenen Faktoren ab:

  • Deinem Alter
  • Veranlagung der Haut und des Bindegewebes
  • Häufigkeit von sportlicher Betätigung
  • Disziplin bei der Ernährung

  

Straff kommt nach Schweiß – mit Sport die Haut nach der Gewichtsreduktion straffen

Mit gezielten Sport- und Fitnessübungen kannst Du dafür sorgen, dass die Haut gestrafft wird. Durch einen gezielten Muskelaufbau, nimmt nicht nur die Fettmasse ab, sondern auch Dein Muskelumfang wird vergrößert. Die größeren Muskeln brauchen natürlich mehr Platz und so wird die schlaffe Haut zum Teil mit Muskelmasse ausgepolstert. Auf diese Weise wirkt Deine Haut straffer. Am besten lässt Du Dich professionell beraten, welche Übungen sich für Dich eignen.

Mit der richtigen Ernährung das Bindegewebe stärken

Wahrscheinlich hast Du für Deine Gewichtsabnahme viel Gemüse gegessen, Deinen Alkoholkonsum eingeschränkt und weniger Zucker zu Dir genommen. Dann kommt jetzt die gute Nachricht: Du machst schon sehr viel richtig, um Dein Bindegewebe zu stärken. Wenn Du jetzt noch öfter zu Lebensmitteln greifst, die gut für Dein Bindegewebe sind und viel Wasser trinkst, unterstützt Du Dein Bindegewebe optimal durch Deine Ernährung.

Folgende Lebensmittel stärken Dein Bindegewebe:

  • Grünkohl: Grünkohl enthält viel Vitamin B3. Das Vitamin ist zuständig für die Bildung von Kollagen, ein Bestandteil des Bindegewebes, der die Haut strafft.
  • Hülsenfrüchte: Auch Hülsenfrüchte wie Erbsen oder Linsen enthalten viel Vitamin B3 und unterstützen Deine Kollegen-Produktion auf natürliche Weise.
  • Beeren: Die kleinen Früchtchen strotzen nur so vor Vitamin C, das die Kollegensynthese im Körper anregt.
  • Petersilie: Petersilie ist der Geheimtipp gegen kleine Sünden, denn das in ihr enthaltene Eugenol senkt den Blutzuckerspiegel. So kannst Du den negativen Nebenwirkungen von süßen Ausrutschern entgegensteuern. Denn Zucker fördert den Abbau von Kollagen und ist somit Gift für Dein Bindegewebe.

 

Mit Körperpflege die Haut nach der Gewichtsabnahme straffen

Eine gute Durchblutung ist unbedingt notwendig, wenn die Haut nach der Gewichtsabnahme gestrafft werden soll. Die Durchblutung regt den Stoffwechsel an und somit den Abtransport von Giftstoffen aus dem Gewebe. Massagen und das Training mit einer Faszienrolle helfen dabei, Deine Durchblutung anzukurbeln. Auch das regelmäßige Eincremen mit einer Feuchtigkeitscreme kann schlaffe Haut straffen. Das Eincremen versorgt die Haut mit Feuchtigkeit, die sie dringend benötigt. Zusätzlich regst Du durch das sanfte Einmassieren die Durchblutung an.

Der operative Eingriff zur Hautstraffung nach starkem Gewichtsverlust

Wie bereits erwähnt, lässt sich die überschüssige Haut, die nach einer Gewichtsabnahme zurückbleibt, nur bis zu einem gewissen Grad auf natürlichem Wege straffen. Wenn die Fettschürze zu ausgeprägt ist, hilft eine OP, die überflüssigen Hautfalten (endgültig) los zu werden. Bei einer Bauchdeckenstraffung werden die überschüssige Haut entfernt und die Bauchmuskeln gestrafft.

Aktuelles